Reinvest24

Reinvest24 Erfahrungen

 

Ich möchte euch nun Reinvest24 vorstellen und meine persönlichen Reinvest24 Erfahrungen berichten. Hier wird nicht in Kredite sondern direkt in Immobilien investiert. Man wird also Miteigentümer einer Immobilie. Bei Reinvest24 handelt es sich um eine recht junge Plattform, welche 2018 gegründet wurde und aus Tallinn in Estland stammt. Sie hat als Ziel, die Entwicklung von Immobilien. Begonnen hat alles mit Wohn- und Gewerbeimmobilien in Estland. Später soll weltweit investiert werden. Soweit sind wir aber noch lange nicht. Bisher sind alle Objekte in Tallinn.

Die Mindestanlage beträgt 100€ für jedes Projekt. Davon sind 2% Gebühren für die Transaktion fällig. Für die doch etwas hohe Mindestanlage gegenüber anderen P2P Plattformen ist es eher schwieriger mit wenig Geld eine Diversifikation zu betreiben. Nachdem eine Finanzierungsphase durch ist, wird eine Zweckgesellschaft gegründet und der rechtliche Vertrag wird automatisch für die Investition erstellt.

Reinvest24 verdient noch Geld dadurch, dass sie die Immobilie verwalten. Davon bekommt man so aber nichts mehr mit und ist auch schon in der Rendite mit berechnet. Hier mal eine Übersicht der aktuellen Immobilien.

 

Reinvest24 Erfahrungen

 

Jedes Objekt wird ordentlich vorgestellt. Man sieht in welche Phase sich die Finanzierung befindet und wie viel Rendite erwartet wird.  Wer aufpasst, sieht das sich die Rendite aus 2 Komponenten zusammensetzt. Dies erkläre ich euch.

 

Wie hoch ist die Rendite? Zusammensetzung?

 

Die Rendite zeigt an, wie viel Geld durch Mieteinnahmen direkt auf das eigene Konto fließen. In der Regel zwischen 6-8% Mietrendite ist hier möglich. Dazu kommt nun noch das Kapitalwachstum. Mit anderen Worten die Immobilie wird in Laufe der Zeit mehr wert. Dies schwank zwischen 5 bis 20%, was schon sehr ordentlich ist. Insgesamt, wenn beides zusammen gerechnet wird, dann bekommt man für die meisten Projekte 12 bis 14%. Jedoch sind auch Objekte verfügbar mit über 20% Rendite.

Es gibt zwei Arten von Investment Cases. Es wird eine Immobilie erworben, um für längere Zeit Mieteinnahmen zu erwirtschaften. Hier geht es um mehrere Jahre bis Jahrzehnte. Das ist der Grund warum ich hier auch investiere.

Der zweite Investment Case ist das eine Immobilie gekauft wird, diese dann renoviert oder modernisiert wird, dann später wieder verkauft wird. Hier sind die Laufzeiten deutlich kürzer. Einige Monate bis ein Jahr. Dies ist für mich nicht so interessant. Darin habe ich aber auch schon investiert und hat wunderbar geklappt.

 

 

Mein Fazit

 

Meine Reinvest24 Erfahrungen: Die Anmeldung und das investieren ist sehr leicht. Das Geschäftsmodell, sozusagen das direkte investieren und Miteigentümer einer Immobilie gefällt mir sehr gut. Die Gebühren sind gering aber es gibt sie. Bei den meisten P2P Plattformen gibt es für Investoren keine Gebühren. Die Objekte werden gut vorgestellt und was der Investment Hintergrund davon ist. Die Rendite ist ordentlich. Die Mieteinnahmen kamen bisher immer pünktlich.

Was mir nicht so gefällt. Es gibt relativ wenige Objekte und die Finanzierungsphasen dauern recht lange. Bei den meisten bekommt man aber schon innerhalb der Finanzierungsphase die Mieteinnahmen. Das ist zumindest in der Hinsicht ein Pluspunkt.

Es gibt auch kein Zweitmarkt, was bedeutet, ist man einmal investiert, dann kommt man auch nicht mehr wirklich raus. Der Zweitmarkt soll aber noch entstehen, ist aber auch schon seit längerer Zeit geplant. Bisher stört mich das nicht.

Eine Sache die mich aber doch irgendwie stört. Die Mindest Abhebe-summe. Hat man nur wenig investiert, dann dauert es auch ewig bis man wieder Geld aufs eigene Girokonto abbuchen kann. Hat man mehr Geld investiert oder schon mehrere Projekte mit der Mindestanlage investiert haben, dann sollte das auch schneller gehen. Aber vielleicht wird Reinvest24 da auch mal was ändern. Jedenfalls wird es spannend, wie die aktuelle Krise auf der Welt Auswirkungen haben wird.

Ich für meinen Teil, schätze das Risiko nicht so hoch ein. Da die Investoren auch nicht plötzlich das gesamte Kapital abziehen können. Und insgesamt das Geschäft weiter läuft. Ein Problem könnten aber die Mieter werden, falls diese nicht mehr zahlen können.

Du kannst dir auch mal Estateguru anschauen. Hier bist du nicht Miteigentümer, sondern gibts die Kredite dazu. Dort bin ich auch investiert.

Reinvest24 ist für mich ein Blick wert und ich werde weiter dort investieren und mir ein Portfolio dort in Laufe der Zeit aufbauen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.