Links verkaufen

Links verkaufen

 

Links verkaufenIch möchte euch hier eine neue Idee vorstellen. Und zwar “Links verkaufen” und damit ca. 60 bis 80 Euro zu verdienen. Dafür wird aber eine relativ gute Nischenseite gebraucht. Was heißt “gut”? Nun ja, diese sollte einige Besucher im Monat haben, umso mehr Besucher, desto wahrscheinlicher ist es, dass Links verkauft werden können und auch höhere Preise erzielt werden.

Hat man eine Nischenseite oder einen gut laufenden Blog, dann kann es passieren, dass man von Agenturen angeschrieben wird mit der Frage ob Interesse eines Links besteht.

Eine andere Möglichkeit ist es, sich direkt an ein Portal anzumelden. Wie zum Beispiel Domainboosting und hier deinen Blog zu registrieren bzw. vorzustellen. Es ist auch möglich, selbst nach interessanten Angeboten zu suchen und sich darauf zu bewerben.

Hat man jemanden gefunden oder wurde gefunden, das Angebot akzeptiert, dann kann es auch schon los gehen. Die Vorgaben des Käufers müssen natürlich erfüllt werden. Beispielsweise einen Text von 500 Wörter schreiben und darin die Links platzieren.

Falls man keine Zeit oder Lust hat bzw. es generell outsourcen möchte, dann kann man den Text auch von jemand anderen schreiben lassen. Wie beispielsweise Fiverr oder andere Textbroker. Dort einfach einen Auftrag abgeben und fertig. Vorsicht ist geboten, da beispielsweise bei der Plattform Domainboosting eine zeitliche Beschränkung ist. Der Textersteller sollte also recht zügig einen Text abgeben. Aber keine Sorge, meistens sind schon einige Tage Zeit dafür. Bzw. man muss ja auch nicht jedes Angebot annehmen.

Hier mal eine kleine Beispielrechnung:

80 Euro Angebot

– 10 Euro Kosten für den Text

= 70 Euro Gewinn

 

Der Aufwand ist so extrem gering. Nur das Angebot annehmen. Auftrag erstellen, abwarten und den Text auf die eigene Webseite hochladen. Die Links platzieren und die Agentur den fertigen Link zu schicken. Das sind vielleicht 10 Minuten Arbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.